Wandern mit Brustimplantaten – passt das zusammen?

Veröffentlicht

Wandern ist in Deutschland ein beliebtes Hobby. In der Natur kann man sich am besten vom Alltagsstress erholen und die Sorgen für ein paar Stunden vergessen. Viele Wanderer lassen ihre Smartphones zu Hause und greifen im Notfall zur Wanderkarte. In Deutschland sind geradezu alle Wanderwege gut ausgeschildert, sodass man sich nur sehr schwer verlaufen kann.

Es steht völlig außer Frage, dass man für lange Wanderwege in guter Form sein muss. Sowohl in Deutschland als auch in ganz Europa gibt es äußerst anspruchsvolle Wanderwege, die man als Anfänger lieber vermeiden sollte. Wer aber trotzdem Lust auf eine Herausforderung hat, sollte die Strecke zumindest mit einer Gruppe antreten.

Kann man mit Brustimplantaten wandern?

Es ist allgemein bekannt, dass man mit einem großen Busen beim Sport etwas eingeschränkt ist. Wenn sich Frauen für zu große Brustimplantate entscheiden, kann sich das auch negativ auf ihre Outdoor-Aktivitäten auswirken. Es ist wichtig, dass man sich für eine Implantatgröße entscheidet, die zu der eigenen Körpergröße passt.

Wer aber unbedingt auf größere Implantate besteht, muss sich unter Umständen mit etwas einfacheren Wanderwegen zufrieden geben. Wandern mit Brustimplantaten ist auf jeden Fall möglich und es ist auch keine Seltenheit mehr, dass sich auch Profisportlerinnen für eine Brustvergrößerung entscheiden.

Sind Schönheits-OPs sicher?

Eine Schönheits-OP sollte man immer in einer respektablen und seriösen Klinik machen. Dazu sollte man sich auch für eine hochwertige Implantat-Marke wie beispielsweise Motiva entscheiden, die sich als sicher erwiesen hat. Technischer und medizinischer Fortschritt haben dazu geführt, dass Schönheits-OPs nur noch mit minimalen Risiken verbunden sind.

Eine Brustvergrößerung können sich mittlerweile auch Normalverdiener leisten. Frauen können sich bereits für ein paar Tausend Euro ihren Traumbusen machen lassen und ihr Leben zum Besseren verändern. Vor jeder Schönheits-OP gibt es ein Beratungsgespräch mit einem plastischen Chirurgen, bei dem man weiterführende Informationen über den Eingriff erhält.

Warum sollte man eine Schönheits-OP machen?

Eine Brustvergrößerung kann das Selbstbild einer Frau deutlich verbessern. Nur wenn man sich schön fühlt und mit dem eigenen Körper zufrieden ist, kann man auch selbstsicher durchs Leben gehen. Frauen mit großen Brüsten haben es auch im Berufsleben leichter und können viel einfacher einen Partner finden.

Viele Frauen, die sich einer Brustvergrößerung unterzogen haben, berichten, dass sie sich mit Implantaten jünger fühlen. Sie können endlich schicke Klamotten tragen und sich mit einem schönen Dekolleté zeigen. Demzufolge ist es auch kein Wunder, dass sich immer mehr Frauen über vierzig für eine Brustvergrößerung entscheiden.

Profisportlerinnen mit Brustimplantaten

Sowohl Hollywoodstars als auch Sportlerinnen legen viel Wert auf ihr Äußeres. Attraktive Sportlerinnen schaffen es deutlich leichter auf die Titelseite eines Sportmagazins, und wenn sie dazu noch gute Leistung bringen, können sie über Nacht zum Sexsymbol werden. Das ist beispielsweise der Golfspielerin Natalie Gulbis passiert, die für einen Schwimm-Kalender posierte und im Männermagazin FHM zu sehen war.

Besonders beliebt sind Brustimplantate jedoch bei Profi-Wrestlerinnen, die neben einer Top-Kondition das Publikum auch mit ihrem Charme und Aussehen beeindrucken müssen. Bekannte Wrestlerinnen mit Brustimplantaten sind unter anderem Torrie Wilson, Lita und Eva Marie.