Wandern — gut gerüstet und mit Freude unterwegs

Veröffentlicht

Wandern ist in den letzten Jahren zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung geworden. Gleich, ob ambitionierte Sportler, Familien, junge Leute oder Senioren, Wandern macht Freude und liegt im Trend. Und ganz Enthusiastische machen sich auch mal zum Pilgern auf den Jakobsweg. Ob Wanderer in heimischen Gefilden oder in anderen Regionen auf Entdeckung gehen, spielt keine Rolle — Hauptsache draußen. Zudem ist der Aufenthalt in der Natur nicht nur interessant, sondern auch gut für Geist und Seele.

Gut vorbereitet auf die Wanderung

Wer sich auf eine Wandertour begibt, sollte sich gut darauf vorbereiten. Neben dem stabilen und wetterfesten Schuhwerk, Funktions-Bekleidung sowie einer optimalen Wanderausrüstung, sollten Wanderer sich eine Wanderroute wählen, die sie gut bewältigen können. Es muss die eigene Kraft gut eingeschätzt werden und der Wetterbericht sollte ebenso vor Antritt der Wanderung beachtet werden, um unvorhergesehene Wetterkapriolen zu vermeiden. Bei Extrem-Wanderungen sollten Draußen-Abenteurer einen Wander- oder Bergführer anheuern. Die ältere Generation wird es noch aus den Filmen von Luis Trenker kennen, wie wichtig ein Bergführer auf unvorhersehbaren Routen ist oder wenn Wagemutige einen Berg bezwingen wollen.

Auch Winterwanderungen haben das gewisse Etwas. Hier entscheiden ebenfalls die Ausrüstung und die Vorbereitung über ein entspanntes Outdoor-Abenteuer. Heutzutage hat sich auch die Wanderbekleidung angepasst, sie ist nicht nur komfortabel und bietet Schutz, sondern sie ist auch modisch und im Alltag tragbar. Bei der Wanderkleidung zu jeder Jahreszeit hat sich das Zwiebelprinzip bewährt, damit können Wanderer nach Bedarf verschiedene Kleiderschichten aus- oder anziehen. Ist es kalt, werden Bekleidungsstücke an-, ist es warm, werden sie ausgezogen.

Die schönsten Wanderziele

Die schönsten Wanderziele können vor der eigenen Haustür sein oder in anderen Regionen liegen. In jedem Land, gleich ob Deutschland, Österreich oder Schweiz — viele Wandertouren liegen an kleinen Wanderhütten, die zur Einkehr einladen. Aber auch Wanderhotels wie das beliebte Hotel Engelberg, bieten ihren Gästen neben Wanderrouten direkt vor der Hoteltür eine angemessene Übernachtungsmöglichkeit, damit Wanderfreunde nach einem anstrengenden Wandertag mal alle Fünfe gerade sein lassen können.

Während es Extrem-Sportler vielleicht in die Schweizer Alpen zieht, steuern gemütliche Wanderer traumhafte Touren rund um einen See mit anliegenden Hügellandschaften an, wie etwa den Bodensee in Deutschland. Ob spektakuläre Landschaften, atemberaubende Aussichtspunkte oder nur das idyllische Tal mit schönen Bachläufen und sonnigen Wiesen — Wandern hält fit und bringt gute Laune.

Wandern mit dem Hund — Spaß für Zwei- und Vierbeiner

Der Hund ist heutzutage nahezu überall mit dabei. Ob im Urlaub oder auf der Wanderung — ohne Fellnase geht nichts. Für den Vierbeiner ist es das Beste, mit seinem Herrchen oder Frauchen zusammen die wunderbare Naturwelt zu erkunden, in der für ihn alles so neu und so spannend ist. Auch der Hund braucht auf der Wanderung das richtige Equipment. Neben der Leine dürfen auf keinen Fall der Trinknapf und genügend Wasser fehlen. Und neben dem Proviant auch das eine oder andere Leckerli. Möchten Wanderer mit ihrem Hund übernachten, sollten sie sich am besten vorab erkunden, ob das im ausgewählten Übernachtungs-Domizil auch erlaubt ist.